Montag, 28. Januar 2013

[Rezi] Lauf, wenn es dunkel wird

An diesen Thriller habe ich mich erinnert, weil ich bei der lieben Kaugummiqueen herausgefunden habe, das es ein weiteres Buch von April Henry gibt (falls es interessiert- hier die besagte Rezi). Ich habe es vor sehr langer Zeit, schon vor meiner Blogger-Zeit gelesen und für Bücherkinder.de rezensiert. Und Taaaaadaaaaaaa, jetzt ganz NEU AUCH HIER :D


Nein, die Person, die am Steuer des Wagens sitzt, ist nicht ihre Stiefmutter. Cheyenne gerät in Panik - das ist nie im Leben Danielle, die neue Frau ihres Vater. Der Fremde startet das Auto, denn der Schlüssel steckt noch im Auto. Dann wird sie entdeckt, und er schreit sie an, beleidigt sie und will sie kurzerhand umbringen. Doch Cheyenne schreit ebenfalls, leider ohne Ergebnis- der mittlerweile unfreiwillig zum Entführer gewordene Fremde beschleunigt noch einmal und weg sind sie von dem von Menschen wimmelnden, sicheren Parkplatz verschwunden. Ihr Entführer versucht ihr klarzumachen, dass er gar nicht sie, sondern das Auto habe will. Dabei bemerkt er etwas sehr Entscheidenes - nämlich dass Cheyenne blind ist. Doch er kann sie nicht gehen lassen, ein klassischer Fall von "Du weißt zu viel." Also bringt er sie in ein abgeschiedenes Haus und hält sie dort fest. Sie erfährt, dass er Griffin heißt und sie eigentlich laufen lassen will. Dann findet Roy, sein Vater  heraus, dass Cheyennes Vater der Firmenchef von Nike ist und sie deshalb eine wahre Goldgrube ist- also wirklich keine Chance freigelassen zu werden. Griffin wird das alles zu viel, er will aussteigen. Doch gegen Roy hat er keine Chance, sein Vater fordert ein hohes Lösegeld ...
Dadurch das Cheyenne blind ist bekommt man einen ganz anderen "Einblick" in das Geschehen, da genaustens beschrieben wird, was sie wie wahrnimmt und daraus schließt. Häufig wechselt die Perspektive auch in die Griffins, für den es eher merkwürdig ist, ein blindes Mädchen gefangen zu halten. 32 kurze Kapitel und 222 Seiten hat dieses Buch, auf dem in einem atemberaubenden Schreibstil geschildert wird, was mit Cheyenne, Griffin und vielen mehr passiert. Die Geschichte war nie langweilig, die Ereignisse sind logisch und passieren vor allem in einer guten "Geschwindikeit". Anfangs dachte ich, die Autorin nimmt sich nicht genug Zeit für spannende Wendungen sondern kratzt eher nur an, doch sie hat es gut gemacht- ich bin wahrlich zufrieden (:

Das Cover finde ich definitiv gelungen, in schlichtem grau gehalten, dazu wirre Zweige und den vollen Mond.
Dieses geniale Buch empfehle ich Thriller-begeisterten, aber auch einfach Leuten, die . Mich persönlich hat dieses Buch einfach nur beeindruckt, denn es ist total spannend- mehr möchte ich jetzt noch nicht verraten. 4,5 von 5 Sternen!


Kurz und knapp

Fand ich gut Geschichte, Cover, ... na ja, fast alles (:
 
Fand ich nicht so gut Teilweise fand ich die Personen nicht wirklich gut ausgearbeitet, aber das war wirklich nur ein kleines Detail- auch wenn es nach mehr klingt, so schlimm war es nich (:

Wertung 4,5 Sterne

Das wars dann auch schon wieder von mir (:
Gaaanz liebe Grüße
Lena (:

Kommentare:

  1. oh mann klingt das Buch toll. Ich mag solche Geschichten total! Ich finde es auch spannend eine Geschichte aus der perspektive eines blinden mädchens... Hach ja wie fies noch ein Buch auf meiner Wunschliste;D
    LG mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich mal eine andere Erfahrung, die man da mit der Geschichte macht (:
      Und tja, so ist das Leben :D
      LG Lena

      Löschen
  2. Auf das Buch bin ich derletzt in der Buchhandlung gestoßen und fand es schon deshalb interessant, weil Cheyenne ist. Aus irgendeinem Grund habe ich es dann doch nicht mitgenommen - muss ich aber dringend nachholen^^

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich auch wirklich (:
      Meine Mutter hat es mir aus dem Ausverkauf meiner Lieblingsbuchhandliung mitgebracht, kurz bevor diese geschlossen hat- ich hätte es sonst auch nicht gelesen oder mitgenommen (:

      LG Lena

      Löschen
  3. Ich habe gerade dein Kommentar gelesen und omg wie cool !:D
    & du liest anscheinend auch noch gerne,-noch eine Gemeinsamkeit :))
    Finde deinen Blog echt toll!
    Liebe Grüße, Lena:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich mir auch nochmal den ganzen Blog angeschaut und gesehen, dass ich deinen Schreibstil richtig gerne mag! Und zu deinen Lieblingsbüchern zählt auch noch 'Tote Mädchen lügen nicht', wie gut:D Ich empfehle dir übrigens auch ein Buch, das ich hier in keiner Form gefunden habe und zwar 'Über mir der Himmel'♥

      Löschen
    2. uuuuuuuhh wie toll (:
      Ich denke, somit habe ich meine Doppelgängerin gefunden :D
      nd freut mich das es dir sooooo gut gefällt, da muss ich definitiv noch intensiver bei dir stöbern (;
      Von dem Buch habe ich wirklich noch nie etwas gehört... Mal schauen, Google kann mir helfen (:

      Alles Liebe
      Lena (;

      Löschen
  4. Von dem Buch habe ich noch nicht gehört, aber klingt nicht schlecht.
    Habe einen Award für dich ;)

    http://mays-reviews.blogspot.de/2013/01/neuer-headerjugendbuch-award-infos-zu.html

    Alles Liebe,
    May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab grad schon gesehen JUUHUU DAAANKE (:
      Liebste Grüße
      Lena

      Löschen
  5. Uhiii...das steht auch noch auf meiner Wunschliste. Wenn es dir so gefallen hat, bin ich zuversichtlich :)

    Ja, die Dystopien werden gerade allesamt etwas zu viel, wobei es schwierig ist, sich dem zu entziehen, oder? Also wenn ich ne neue Dystopie sehe, bin ich erstmal aufgeschlossen und manchmal ist es einfach zu viel und das Gleiche wie bei anderen -.-

    Auf jeden Fall schöne Rezi! Hättest übrigens auch den Award von mir bekommen, aber ich wollte den anderen auch noch eine Chance lassen, ihn weiterzugeben :)

    LG, Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber es gibt ja zum Glück auch noch Krimis, Thriller, Liebesromane, Biographien, Schichsakl-Bücher UND UND UND- also nur weil ich erstmal keine Dystopien lese werden wir wohl nicht unser liebstes Hobby aufgeben müssen (ich hoffe ich spreche da in deinem Sinne...)

      Danke und gleich sofort nochmal gaaaaaaaaaaaaanz lieb danke (:

      LG Lena

      Löschen

Gib doch auch mal deinen Senf dazu :) Ich freue mich über deine Meinung, Kritik wird dankend angenommen und Lob sowieso :D